Effektiv abnehmen

Effektiv abnehmen, das ist vor allem in der heutigen Zeit der unerreichte Traum vieler Menschen, die an der einen oder anderen Stelle ein paar Kilos zu viel mit sich herumtragen. Schließlich ist Übergewicht heutzutage nicht mehr nur ein Schönheitsmanko, sondern oft auch ein gesundheitliches Problem. Egal also, ob Sie sich einfach in Ihrer Haut nicht mehr wohlfühlen oder ob der Arzt Ihnen ans Herz gelegt hat, ein paar Pfunde abzuspecken – eine Diät zu finden, mit der man effektiv abnehmen kann, ist gar nicht so einfach.

Effektiv abnehmen: Setzen Sie sich Ziele!

Ganz wichtig, wenn Sie Diät halten und effektiv abnehmen wollen, ist das Setzen von Zielen. Wieviel genau wollen Sie abnehmen? Und warum? In welchem Zeitraum wollen Sie das Wunschgewicht erreichen? Durch welche Maßnahmen? Machen Sie sich darüber konkret Gedanken. Schreiben Sie sich auch auf, was Sie sich davon erwarten, wenn Sie weniger Gewicht auf die Waage bringen. Auch wenn es nur so profane Dinge sind wie z.B. dass das Lieblingskleid dann wieder besser passt. Ganz wichtig: Wenn Sie es sich wirklich fest vornehmen, dann schaffen Sie es auch, effektiv abzunehmen!

Welche Diät ist zum effektiven Abnehmen die richtige?

Es gibt Diäten wie Sand am Meer – wie soll man da die richtige herausfinden, mit der man auch wirklich effektiv abnehmen kann? Das ist gar nicht so einfach. Vor allem gibt es Menschen, die bereits die x-te Diät hinter sich gebracht haben mit eher mäßigem Erfolg. Dass dann der Frust vorprogrammiert ist, versteht sich von selber.

Effektiv abnehmen: Die Ernährungsgewohnheiten umstellen!

Ganz wichtig beim Thema effektiv abnehmen ist eine Tatsache, die die meisten von uns dann doch lieber ganz gerne mal verdrängen: Ohne die Ernährung langfristig und dauerhaft umzustellen, ist ein effektives Abnehmen in der Regel nicht möglich. Denn was nützt die tollste Diät, in der Sie täglich Kalorien zählen und sich zum Traumgewicht hungern, wenn Sie danach wieder ins alte Muster zurückfallen, möglicherweise mit Fastfood und ungesundem Essen? Nichts. Dass dann der Jo-Jo Effekt eintritt und das Gewicht am Ende sogar oftmals noch höher ist wie zuvor, ist so gut wie sicher. Ganz klar: Wenn Sie effektiv abnehmen wollen, sollten Sie lernen, darauf zu achten, welche Lebensmittel man besser generell meidet – und das nicht nur während der Diät. Hat man erst mal ein Gefühl dafür bekommen, ist es gar nicht so schwierig, sich langfristig mit der neuen Ernährung zu arrangieren und Alternativen für liebgewonnene Dickmacher zu finden.

Wo genau lauern die Fallen?

Es ist eine ganz einfach Rechnung: Wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen als verbrennen, legen Sie dauerhaft an Gewicht zu. Effektiv abnehmen werden Sie hingegen nur dann, wenn die Menge der Kalorien, die Sie essen, geringer ist als die der verbrannten.
Zuerst einmal sollten Sie sich klar machen, was Sie den lieben langen Tag so zu sich nehmen. Oftmals sieht die Wahrheit nämlich ganz anders, als man denkt. Ein Ernährungstagebuch kann dabei helfen, den Überblick zu bewahren. Fastfood zum Mittagessen, ein paar Süßigkeiten zwischendurch, nachmittags ein Stück Sahnetorte und abends noch eine Tüte Chips plus Bier – Verlockungen gibt es immer und überall.
Gewöhnen Sie sich daher an, nach Alternativen zu suchen. Fettige Wurst wie Salami, aber auch fettiger Käse sollte am besten ganz gemieden und durch fettärmere Varianten ersetzt werden. Butter aufs Brot? Mus nicht sein! Wie wäre es stattdessen mit Magerquark? Zum Kochen reichlich Öl? Lieber nicht. Es reicht oftmals auch, wenn die Pfanne mit Öl eingepinselt wird. Gedämpftes ist im Zweifelsfall immer besser als Gebratenes oder sogar Frittiertes. Sahnesoßen sind zu vermeiden und können prima durch Gemüsesoßen (z.B mit Tomaten) ersetzt werden.
Auch Zucker versteckt sich quasi überall. Es gibt etliche Lebensmittel, die man fertig kaufen kann, die Zucker enthalten. Wozu eigentlich? In einem Glas Rotkraut befinden sich sogar gleich mehrere Würfel davon. Getränke sind oftmals übertrieben süß. Versuchen Sie dauerhaft, Ihren Zuckeronsum deutlich zu minimieren. Es ist nur eine Sache der Gewohnheit! Heißhunger auf Süßigkeiten kann man nämlich auch durch Obst oder Trockenfrüchte überstehen. Und ohnehin ist es am besten, wenn Sie versuchen, hochwertige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, die lange satt machen und den Blutzuckerspiegel nur langsam in die Höhe treiben (statt kurzfristig ganz schnell, so wie es bei Zucker der Fall ist).
Auch beim Kantinenessen lauern oft regelgerechte Kalorienfallen. Anstelle der Kroketten z.B. sind Salzkartoffeln die deutlich kalorienärmere Variante. Anstelle des Croissants ist sicher einen Scheibe Vollkornbrot die bessere Wahl. Und statt des Schweinebratens, der Currywurst oder der Hühnerkeule ist eine Gemüsepfanne mit Reis zu bevorzugen. Merke: je weniger ein Lebenmisstel verarbeitet wurde, je näher es also am Original ist, desto weniger Kalorien stecken (meistens) darin.

Gesunde Ernährung ist ideal, um effektiv abzunehmen

Auch wenn es viele nicht gerne hören: Wer sich gesund und ausgewogen ernährt und weitgehend auf Fastfood sowie fettige und überzuckerte Fertigprodukte verzichtet, dazu sehr viel frisches Obst und Gemüse zu sich nimmt, hat schon die halbe Miete. Außerdem sollten Sie, wenn irgend möglich, Ihr Essen immer selber zubereiten, denn dann wissen Sie ganz genau, was drin steckt. Was bei Fertigprodukten eben leider nicht der Fall ist.
Es hört sich zwar zuerst mal eher abschreckend an. Macht das Leben dann überhaupt noch Spaß, wenn man auf alles dauerhaft verzichten muss? Ja, das macht es. Erstens muss man nicht auf alle Gute verzichten und zweitens ist vieles einfach zur Gewohnheit geworden. Man kann sich nämlich durchaus vom „süßen Geschmack“, von Ungesundem und zu viel Fett entwöhnen. Effektiv abnehmen ist, wenn Sie richtig an die Sache herangehen, kein Hexenwerk!

Wir freuen und auf dein Feedback

Hinterlasse einen Kommentar