Gesund abnehmen mit dem richtigen Trainingsgerät:

Gesund abnehmen mit dem richtigen Trainingsgerät:

Wer kennt das nicht: Ein Fest hier, ein Grillabend dort und schon sind wieder Pfunde da, die man gerne loswerden möchte. Der tägliche Spaziergang, Rad fahren oder das Fitnessstudio sind aufwendig, Wetterabhängig oder kosten Geld.

Hier findet jeder Abhilfe mit dem richtigen Trainingsgerät für Zuhause. Solche Geräte sind mittlerweile so gebaut, dass dies auch in kleinen Wohnungen Platz finden. Schnell und kompakt zusammengeklappt nehmen diese Geräte wenig Platz weg.

Mit so einem Heimtrainer steht der täglichen Fitness, dem Aufbau oder dem Ausdauertraining nichts mehr im Weg.

Stopp! Jeder Mensch hat einen anderen Fitnessbedarf, durch Erkrankungen oder Medikamenteneinnahme verändert sich der Stoffwechsel. So sollte jeder vor dem Kauf genau darauf achten, welches Gerät passend ist.

Schneller abnehmen bedeutet jetzt nicht, das täglich stundenlang trainiert werden muss. Bei dem Training zu Hause ist es einfach nur wichtig, dieses kontinuierlich und regelmäßig durchzuführen. Die zweite Frage vor dem Kauf von einem Fitnessgerät ist, was genau soll trainiert werden. Zudem sollte genau auf die Ausstattung der Geräte geachtet werden, da jeder Mensch einen anderen Bedarf hat. Menschen, die Gelenkprobleme haben können ebenfalls sehr gut aufschonend konstruierten Geräten Fitness betreiben.

Hier ein paar Beispiele für ideale Heimtrainer für das schnelle abnehmen:

Die Hantelbank:

Diese ist komfortabel ausgestattet und lässt sich in verschiedenen Positionen verstellen. Schnell zusammengeklappt passt diese leicht unter das Bett oder in eine Ecke der Wohnung. Mit der Hantelbank (all in one/ alles in einem) können neben der Muskulatur der Arme mit oder ohne Hanteln auch die Beine, der Bauch und die Rückenmuskulatur trainiert werden.

Das klassische Ergometer:

Hier wird durch das kontinuierliche Fahrrad fahren in verschiedenen Stärken und Geschwindigkeiten das gesamte Herz-Kreislaufsystem aktiviert, die Beine, der Po, die Arme und auch der Rücken gestärkt und die Muskulatur aufgebaut.
Mittlerweile gibt es kleine Ergometer, die auch in kleinen Wohnungen gut Platz finden. Wer sich mehr Komfort, größere Geräte mit vielen Variationen aussucht, sollte sich entsprechend in einem Raum den Platz dafür frei halten. Aber ganz ehrlich, wer macht das nicht gerne, wenn hierbei die Fitness erhalten und gesteigert wird.

Der Stepper:

Für Menschen mit weniger Beweglichkeit gibt es den Stepper mit Handschlaufen. Hier können verschiedenste Muskeln schonend im Sitzen oder liegen trainiert werden.

Die Fitnessstation:

Die Fitnessstation mit verschiedensten Geräten in einem(Kraftstation) ist für Menschen gut geeignet, die mit Power und Kraft Ihre Ausdauer stärken möchten. Hierbei werden verschiedenste Muskeln, wie Arme, Beine, Po, Bauch und Rücken.
Der Crosstrainer ist ein Gerät, das sich stark auf die Beine, Arme und die Rückenmuskulatur richtet. Hierbei wird Gelenkschonend wie beim Nordic Walking trainiert.

Der Ellipsetrainer:

Für Menschen mit höherem Gewicht eignet sich der Ellipsetrainer besser. Hier ist die Schwungmasse höher, das Gerät arbeitet so, das Körperhaltung, Gewichtsverteilung und Gelenke höher geschont werden. Das Rudergerät ist ebenfalls ein ideales Trainingsgerät für zu Hause. Kompakt kann es schnell zusammengeklappt und verstaut werden. Arme, Beine, Rücken werden auf beste Weise dauerhaft trainiert, Muskeln aufgebaut und gestärkt.

Fazit des Fitnesstrainings zu Hause:

Wer wirklich abnehmen und fit werden/bleiben möchte, hat ausreichend Möglichkeiten in unterschiedlichsten Variationen. Bei allen Heimtrainern für zu Hause ist für jeden etwas dabei. Wichtig vor dem Kauf ist einfach die gute Beratung (teilweise auch durch den Hausarzt), um dann die richtige Wahl zu treffen. Dann kan dem trainig zuhause nichts mehr im Weg stehen.

Wir freuen und auf dein Feedback

Hinterlasse einen Kommentar